FAQ - Frequently Asked Questions

Hier findest Du die Antwort auf deine Frage! Falls nicht, helfen wir Dir aber natürlich jederzeit per Mail, per Whatsapp oder telefonisch weiter.

Lieferfristen

Was ist die Lieferzeit für einen Rahmen?

Alle Stock- Rahmen sind in der Farbe Radiant Raw innerhalb von 5-7 Werktagen lieferbar.
Stock-Rahmen, die in Standardfarbe oder Sonderfarbe geliefert werden, brauchen ca. 10-15 Werktage. Dabei benötigt der Rahmen für die  Lackierung meist 10 Werktage.

Sollte ein Rahmen mal nicht auf Lager sein, bauen wir den Rahmen für Dich, sodass Du nicht lang warten musst. Nach dem Bau des Rahmens gelten die o.g. Lieferzeiten. Gern informieren wir Dich zwischenzeitlich auch über den Status deiner Bestellung. Schreib uns dafür nach Bedarf gern eine Mail.

Dies gilt für alle unsere Modelle.

Was ist die Lieferzeit für ein Komplettbike?

Wir verfügen über ein großes Lager an Teilen und können auch Komplettbikes sehr schnell liefern.

Für die Lieferung von Komplettbikes gilt:

Alle Komplettbikes in Raw sind innerhalb von 7-10 Werktagen lieferbar.
Komplettbikes, die lackiert werden, brauchen ca. 12-17 Werktage.

Alle Teile im Konfigurator haben wir entweder auf Lager oder kurzfristig verfügbar. Sollte es bei der Teileverfügbarkeit einen Engpass geben, informieren wir Dich natürlich vorab.
Wir planen immer mit einem ausreichenden Teilevorrat, sodass wir schnell und flexibel agieren können. Dann sitzt Du auch schnell im Sattel.

Dies gilt für alle unsere Modelle.

Teile die nicht in unserem Konfigurator aufgeführt werden bestellen wir extra für dich. Diese können die Lieferzeit des Komplettrades ggfs. verzögern.

Versand & Abholung

Wohin versendet Ihr?

Wir versenden weltweit!
Alle Sendungen außerhalb der Deutschlandgrenzen erhalten zudem eine extra Transportsicherung. Die Versandkosten werden im Checkoutprozess berechnet und dann deiner Order automatisch hinzugefügt.

 

Wie hoch sind die Versandkosten?

Die Versandkosten werden je nach Zielland und Produkt unterschiedlich berechnet.
Wir unterscheiden in insgesamt 4 Zonen:

  1. Deutschland
  2. Alle Länder innerhalb der EU
  3. Alle übrigen europäischen Länder
  4. Rest der Welt

Die genauen Versandkosten kannst Du auf der Seite Versandkosten nachlesen.

Kann ich meinen Rahmen direkt bei euch abholen?

Wir bieten natürlich auch die Abholung deines Rahmens nach Bestellung in unserem Headquarter an.

Kleiner Hinweis: Als Rahmenhersteller haben wir zwar großteils alle Modelle auf Lager. Die finale Endbearbeitung, Beklebung mit Decals und Anbau der Teile erfolgt aber erst nach deiner Bestellung. Diese Flexibilität benötigen wir, um deinen Rahmen bei Bedarf noch mit deiner Lieblingsfarbe beschichten lassen.

Wir benötigen also für eine Abholung immer eine kleine Vorlaufzeit. Wenn es dann soweit ist, geben wir Dir selbstverständlich Bescheid.

Wie läuft eine Abholung bei euch ab?

Dein neues Bike kann direkt bei uns in der Werkstatt unseres Headquarters abgeholt werden. Unsere Bikes bekommen bei uns direkt nach dem Aufbau ein grobes Grundsetup anhand von Größe und durchschnittlichem Körpergewicht.
Auf Wunsch stellen wir mit Dir auch gern ein Grundsetup für dein neues Bike ein oder erläutern Dir Feinheiten und Details zu unseren Bikes.

Jeder hat ein anderes Fahrlevel oder Schrauberkenntnisse. Brauchst Du eine umfangreichere Einweisung ins Bike oder Tipps und Tricks zum Setup deines Bikes?
Dann sprich uns auf jeden Fall explizit drauf an und stell deine Fragen! Wir helfen Dir gern und nehmen uns im Bedarfsfall ausreichend Zeit!

Ich habe den Versand ausgewählt - was muss ich beim Aufbau des Bikes beachten?

Dein Traumbike wird im Komplettradkarton geliefert. Für den versandkostenoptimierten Versand werden die Laufräder, Cockpit, Schaltwerk nach der Montage nochmals demontiert.
Bitte geh beim Aufbau wie folgt vor:

  1. Entnahme des Bikes aus dem Karton
  2. Montage Vorderrad & Hinterrad
  3. Montage des Lenkers am Vorbau
  4. Montage des Schaltwerks am Bike

Dies gilt für die Modelle RIDE / ZERO / DASH

Mein Bike hat einen Schaden durch den Transport bekommen - was ist zu tun?

Wir verpacken dein neues Bike so, dass es in jedem Falle sicher bei Dir ankommen sollte.
Sollte unser Versanddienstleister doch mal einen Schaden verursachen, dann zeige dies bitte direkt bei der Entgegennahme des Pakets an und kontaktiere uns.
Wir besprechen dann die weiteren Schritte gemeinsam und starten einen Schadensfall bei unserem Transportdienstleister.

Aus meiner Lieferung fehlt ein Anbauteil? Habt Ihr es möglicherweise vergessen?

Sollte dieser Fall mal eintreten, dann entschuldigen wir uns vorab bei Dir!

Wichtig ist, wir haben eine gute Warenwirtschaft und vermeintliche Fehler werden schnell erkannt.
Auch bei CrossWorx arbeiten nur Menschen, die im Zweifel auch schon an den nächsten Bikeride denken.
Wenn dieser Fall eintritt, liefern wir das fehlende Bauteile natürlich direkt nach. Kontaktiere uns einfach.

Bikeleasing

Bietet Ihr Bikeleasing / Jobrad an?

Natürlich! Bikeleasing ist nicht nur ein tolles Feature zur Mitarbeiterbindung, sondern auch darüber hinaus eine clevere Variante kostengünstig und preiswerter als üblich an sein Wunschfahrrad zu kommen.

Analog zum Dienstwagen Leasing bezahlst Du eine monatliche Rate und kannst im Gegenzug dein Crossworx fahren.
Nach 3 Jahren hast Du die Möglichkeit dein Rad aus dem Vertrag herauszulösen oder zurückzugeben.
Durch den Vorsteuerabzug sparst Du auch hier bares Geld.
Ist dein Arbeitgeber bei einem der folgenden Dienstleister gelistet, können wir Dir gern über dieses Konzept ein Crossworx Komplettbike anbieten.

Dein Crossworx kannst Du darüber hinaus natürlich auch privat und für deinen Sport nutzen.

Aktuell bieten wir bereits folgende Bikeleasings an:

Wenn Du wissen möchtest, wie der Ablauf bei deinem Bikeleasing Anbieter ist, dann schau hier in den FAQ’s nach deinem Bikeleasing-Anbieter.

Ich finde meinen Leasing-Anbieter nicht bei euch - was kann ich tun?

Wir haben bereits eine Reihe Leasinganbieter mit an Board.
Sollte dein Arbeitgeber einen Leasingpartner haben, der bei uns noch nicht gelistet ist, dann schreib uns kurz eine Mail.
Wir sprechen mit dem Leasingpartner und werden relativ zügig eine Kooperationsvereinbarung schließen, sodass wir Dir auch dein Wunschbike über deinen Leasinganbieter anbieten können.

Wie ist der Ablauf, wenn ich mein neues Bike über euch leasen will?

Im ersten Schritt suchst Du dir dein zukünfiges Crossworx Komplettbike auf unserer Homepage aus. Deine Sonderwünsche klärst Du vorher mit uns ab.

Das resultierende Angebot ist die Grundlage für den Überlassungsvertrag. Je nach Anbieter kann das Angebot von uns oder von Dir auf der jeweiligen Leasing-Plattform eingereicht werden. Diesen Überlassungsvertrag schließt Du mit deinem Arbeitgeber.

Ist zwischen Euch alles geklärt und unterschrieben, schließt Du den Kauf bei uns als Dienstrad – Leasing ab.

Sobald Dein Bike ready ist, geht es zu Dir auf die Reise, oder Du holst es persönlich bei uns ab.

Mein Wunschbike ist teurer als der Maximalwert im Leasing - gibt es da Möglichkeiten?

Oft gibt es die Möglichkeit, die Differenz zwischen Kaufpreis des Rades und maximal möglichen Leasingbetrag aus eigener Tasche zu zahlen. Dazu solltest Du kurz mit deinem Arbeitgeber ins Gespräch gehen und ihn nach den Rahmenbedingungen bei dem Leasingdienstleister fragen.
Bei Bedarf können wir Dir Upgrades gesondert auf eine Rechnung stellen, sodass ein mögliches Dienstrad-Limit nicht überschritten wird.

Garantie und Rückgabe

Wie lang gebt Ihr Garantie?

Ab dem Kaufdatum hat Du eine Garantie von 2 Jahren. Nach Ablauf dieser Frist stehst Du aber nicht alleine da. Wir werden Dir im Ernstfall natürlich trotzdem helfen. Kontaktiere uns in jedem Fall über das Kontaktformular.

 

Habt Ihr ein Crash Replacement-Programm?

Stürze sind Bestandteil unseres Sports. Für den Fall, dass dabei Dein Rahmen beschädigt wird und nicht mehr gefahren werden kann, bieten wir Dir ein Crash Replacement an. Nachfolgend findest Du die Bedingungen für das Crash Replacement:
Das Angebot gilt 2 Jahre nach Kaufdatum. Das Crash Replacement ist nicht übertragbar und beschränkt sich auf den Erstkäufer.

Folgende Bedingungen gelten für das Crash Replacement:

• Verschleißteile fallen nicht in das Crash Replacement (z.B. Lager, Dichtungen etc)
• Optische Mängel werden nicht durch das Crash Replacement abgedeckt
• der Rahmen / das Bike wurde nicht absichtlich beschädigt
• die Beschreibung des (Unfall-)Hergangs entspricht dem Schadensbild

Für den Fall dass das Crash Replacement bei Dir Anwendung findet, senden wir Dir ein Angebot. Wenn du unseren Crash Replacement Service in Anspruch nimmst, geht dein beschädigtes Produkt automatisch in unser Eigentum über. An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass ein Wechsel auf ein anderes Modell nicht möglich ist. Gerne montieren wir Deinen neuen Rahmen in unserer Serviceabteilung. Dieser Umbau ist kostenpflichtig. Hierzu erstellen wir dir ein Angebot und setzen uns mit dir in Verbindung. Die Rücksendung deines Rades erfolgt schnellstmöglich nach Auftragsfreigabe und anschließender Bearbeitung.

Hattest Du einen Sturz und bist Du unsicher, ob dein Rahmen etwas abbekommen hat?
Schreib uns gern eine Mail an [email protected] mit einer kurzen Beschreibung und dem Grund, warum Du Bedenken hast.
Wir melden uns dann umgehend bei Dir!

Kann ich bei euch auch eine Versicherung für mein Bike abschließen?

Natürlich.
Wir arbeiten seit 01.01.2024 mit der Wertgarantie – Versicherung (Link zu Wertgarantie einbauen) zusammen.
Solltest Du ein Bikeleasing in Anspruch nehmen, gibt es hier je nach Dienstleister ebenfalls Angebote zu den Themen Diebstahlschutz, Inspektion und Verschleißteile.
Wir beraten Dich hier ebenfalls gern!

Bikes & Parts

Wie hoch ist das zulässige Gesamtgewicht / Systemgewicht für eure Mountainbikes?

Das zulässige Gesamtgewicht beträgt bei uns 120 Kilogramm. Die meisten Modelle werden in den Simulationen bereits mit 130 Kilogramm Systemgewicht getestet.

Solltest Du deutlich über dem Systemgewicht liegen, können wir Dir natürlich auch helfen. Mit Hilfe von dicken Rohrsätzen bspw. können wir auch deutlich stabilere und dadurch höhere Systemgewichte realisieren.

Wie hoch ist das Gesamtgewicht / Systemgewicht für euer Gravelbike?

Das zulässige Gesamtgewicht für unser RIDE280 beträgt in Summe 130kg.

Also Fahrer, plus Kleidung , plus Anbauteile wie Gepäckträger und plus Gepäck.

Alles darf in Summe 130kg nicht überschreiten.

Solltest Du deutlich über dem Systemgewicht liegen, können wir Dir natürlich auch helfen. Mit Hilfe von dicken Rohrsätzen bspw. können wir auch deutlich stabilere und dadurch höhere Systemgewichte realisieren.

Kann ich mein Wunschfahrrad auch über einen lokalen Händler bestellen?

Wir haben eine Reihe von Händlern, die unsere Rahmen oder Kompletträder anbieten. Diese findest Du HIER.

Grundsätzlich kann jeder Händler einen Rahmen oder ein Komplettbike bei uns ordern. Sprich deinen Händler einfach auf dein Wunsch – Crossworx an und bitte Ihn mit uns Kontakt aufzunehmen. Wir kümmern uns dann zusammen mit Deinem Händler um alles.

Es gibt bei uns auch für neue Händler keine Mindestabnahmemengen, sodass der Start einer Partnerschaft so unkompliziert wie nur möglich ist.

Das Gewicht unserer Bikes

Unser Rahmen und Räder bestehen aus Aluminium und sind so ausgelegt, dass sie dich möglichst lange begleiten können. Das betrifft auch das Thema Wartung.

Damit dich dein Crossworx auf vielem km begleiten kann, sind die Rahmen auch entsprechend ausgelegt.

Entsprechend ihrem angedachten Einsatzzweck liegen die Hardtailrahmen bei rund 2kg in L mit allen Anbauteilen wie Kettenstrebenschutz und Achse und die Fully Rahmen bei ca. 4kg ohne Dämpfer.
Unsere Komplettbikes sind im Aufbau teilweise sogar leichter als gleichwertig ausgestattete Carbon-Räder mit demselben Einsatzzweck und Laufradgröße.

Ist ein Testride bei euch möglich?

Wenn Du Lust hast ein Crossworx zu fahren um deine Entscheidung zu untermauern, dann gibt es zwei Möglichkeiten dies zu tun.

Du kannst uns auf Instagram abonnieren und informierst dich dort über Bikefestivals und Testivals an denen wir teilnehmen.

Wenn Du möchtest, kannst Du uns auch in unserem Headquarter besuchen und einen geführten Testride mit uns machen. Dazu nimm bitte über das Kontaktformular auf der Homepage Kontakt zu uns auf und wir stimmen einen Termin ab. Einer von uns wird dich dann begleiten um dir die bestmöglichen Testmöglichkeiten zu bieten.

Habt Ihr auch Rahmenkits im Angebot?

Jedes Modell kann als Rahmenkit oder Komplettbike geordert werden. Jeweils mit oder ohne Dämpfer. Und wir haben sogar je nach Modell noch die gängigen Parts wie Laufräder, Stützen und Steuersatz als Option im Konfigurator.

Klickt dazu einfach auf der Modellseite auf “Wähle Kit” oder “Modell konfigurieren” und es öffnen sich alle Optionen.

Ich habe einige Anpassungswünsche für mein Wunschrad!

Wenn Du dir einen spezielle Geometrie wünschst, stabilere Rohrsätze magst oder lieber ein Getriebe fahren willst, besteht bei uns die Möglichkeit einen Customrahmen zu ordern. Den Aufpreis und die Möglichkeiten erläutern wird Dir gern persönlich. Sprich uns hierzu ganz unverbindlich an.

Wo finde ich das Betriebshandbuch?

Das Betriebshandbuch liegt deiner Lieferung bei und hängt auch jeweils auf der Produktseite an.

 

Was bedeutet die Wunschfarbe?

Du hast bei uns die Möglichkeit Dein Crossworx in deiner Wunschfarbe beschichten zu lassen. Dabei stehen dir ein paar Klassiker zur Verfügung, die Du auch auf der Homepage finden kannst.

Grundsätzlich kannst du aber alle RAL Classic Töne in Matt oder Glänzend wählen. Den Wunsch teilst Du uns im Bestellvorgang einfach mit.

Wie sieht eure Qualitätssicherung aus?

Uns ist wichtig, dass Du viel Spaß an deinem Bike hast.
Daher montieren wir an deinem Bike testweise Pedale und rollen ein paar Meter, um die Funktionsfähigkeit aller Anbauteile / Fahrwerk / Schaltung zu prüfen.
Dabei gehen wir nach dem 4-Augen-Prinzip vor.

Dennoch empfehlen wir, dass Du v.a. nach der Montage des Bikes bzw. nach den ersten Kilometern alle Schrauben nochmal entsprechend der Herstellervorgaben kontrollierst.

Auch in unserem Produktionsprozess haben wir hohe Qualitätsstandards und unsere Prozesse sind durch Vorrichtungen bspw. auf eine enorm hohe Wiederholgenauigkeit ausgelegt. Das reduziert Fehler im Prozess und sorgt für eine konstante Qualität.

Die Abbildung des Produkts im Konfigurator weicht von der Bezeichnung ab? Woran liegt das?

Wir bestücken unseren Konfigurator bei den Anbauteilen mit Produktfotos unserer Partnerhersteller.
Speziell beim Cockpit (Vorbau, Lenker) gibt es diverse Längen und Konfigurationen. Meist stellen die Hersteller nur ein Produktfoto exemplarisch zur Verfügung.
Ausschlaggebend ist hier immer die Produktbezeichnung unter dem Foto.
Bitte prüf im Checkout auch immer nochmal deine Konfiguration. Bei einer Fehlauswahl können wir hier gern nochmal korrigieren.

Liefert Ihr auch Tubeless aus?

Die Laufräder und Reifen bereits vor dem Versand auf Tubeless inklusive Milch umzubauen ist grundsätzlich kein Problem.
Leider haben wir die Erfahrung gemacht, dass es manchmal auch größere Runde braucht, damit sich Reifen / Felgen / Milch aufeinander einspielen und auch final dicht sind.
Sollte es im Versand dazu kommen, dass der Reifen undicht wird – dann ist relativ zügig der ganze Karton inklusive Bike voller Dichtmilch.

Daher haben wir uns für die Zukunft dagegen entschieden. Solltest Du aber selbst auf Tubeless umbauen wollen. Sprich uns gern an, wir können die Laufräder auch beim Aufbau auf Schlauch bereits mit Tubelesstape vorbereiten und Dir auch Tubelessventile mitsenden.

Bezahlung

Wie kann ich bei euch bezahlen?

Wir haben mit Klarna und Paypal die zwei beliebtesten Zahlungsanbieter mit etlichen Zahlungsoptionen (Ratenkauf, Zahlung nach 30 Tagen etc.) an Board.
Darüber hinaus kannst Du bei uns auch klassisch per Überweisung bezahlen.

Wann ist meine Zahlung fällig?

Die Zahlung ist mit einer Frist von 7 Tagen nach erhalt der Rechnung fällig. Wir beginnen direkt nach Zahlungseingang mit der Produktion Deines Rades.

Bietet Ihr auch Ratenzahlung an?

Über unsere Zahlungsdienstleister Paypal und Klarna kannst Du ebenfalls eine Ratenzahlung anstreben.
Beachte dabei die Maximalbeträge für die Ratenzahlung pro Zahlungsdienstleister:

Paypal: 5000 €
Klarna: 5000 €

 

Wie berechnet sich der finale Preis für mein Land?

Unterschiedliche Länder können unterschiedliche Steuersätze haben oder die Steuer wird erst beim Import im Land durch Dich fällig.

Sollte unser Konfigurator dein Herkunftsland nicht richtig erkennen, dann konfigurier gern dein Modell, lege es in den Warenkorb und gib dort dein Land an.
Dort erhälst Du den finalen Preis für dein Wunschbike.

Wenn Du Fragen zu Export, Zöllen oder ähnlichem hast, darfst Du uns jederzeit ansprechen!

Ich interessiere mich für eine Teilfinanzierung (50% Überweisung / 50 % Ratenzahlung)? Geht das?

Du möchtest einen Teil finanzieren und den Restbetrag anzahlen? Kein Problem, bei Bedarf können wir Dies auch anbieten. Das funktioniert auch, wenn dein Bike über dem Kreditlimit liegt. Bitte sprich Deinen Wunsch dafür vor dem Angebotsprozess mit uns ab und wir finden eine individuelle Lösung.

Wie werden Crossworx Rahmen hergestellt?

Alle unsere Rahmen werden in Rudolstadt (Thüringen) gebaut. Unsere Frästeile kommen u.a. direkt um die Ecke aus Saalfeld. Wir bereiten die Rohrsätze bei uns vor und schweißen jeden Rahmen von Hand auf unseren Rahmenvorrichtungen. Anschließend erfolgt eine Wärmebehandlung in unserem Ofen.
Rahmen die lackiert werden, verlassen unsere Produktionsstätte noch einmal, ehe dann alle notwendigen Anbauteile wieder bei uns montiert werden.
Für alle Tätigkeiten, die wir aktuell nicht in House abbilden, haben wir uns sorgfältige Lieferanten & Partner in unserer Umgebung ausgewählt.

Welche Rahmengröße brauche ich?

Die Auswahl der passenden Rahmengröße hängt von verschiedenen Faktoren wie Körpergröße, Schrittlänge, Fahrstil und persönlichen Vorlieben ab. Um die richtige Rahmengröße für dich zu finden, kannst Du dich an unseren Vorgaben in der Geometrie-Tabelle und dem Reach-Wert deines aktuellen Bikes orientieren.

Bist Du dann immer noch unschlüssig, empfiehlt sich am besten das Probesitzen auf einem unserer Testbikes.
Falls eine Probefahrt nicht möglich ist, stehen wir dir gern zur Verfügung, um dir weiterzuhelfen.

Die Rahmengrößentabelle bei jedem Modell versteht sich als Orientierungshilfe und kann je nach Vorlieben manchmal abweichen.

Richtige Schrittlänge bestimmen!

  • Bereite Messwerkzeuge vor: Zollstock, Wasserwaage
  • Ziehe deine Kleidung aus, behalte die Unterwäsche an
  • Stell dich gerade an Tür/Wand und positioniere die Wasserwaage waagerecht zwischen Beine
  • Miss bis ganz oben. Beachte, dass die Schrittlänge nicht beeinflusst wie du später im Sag stehst. Also miss auch wirklich bis ganz oben.
  • Notiere die Länge vom Boden bis zur Oberkante der Wasserwaage
  • Falls nötig, lasse dir beim ablesen helfen
  • Der ermittelte Wert entspricht deiner Schrittlänge (Schritthöhe)

Welche Sitzrohrlänge ist richtig?

Dank hydraulischer Sattelstützen müssen Sattelrohre nicht mehr sehr lang ausfallen.

Doch nicht jeder Hub einer Sattelstütze kann in jedem Rahmen verwendet werden.

Hier ein kurzes Beispiel was du beachten solltest.

  • Zuerst multiplizierst du deine Schrittlänge mit 0,885.

Das Ergebnis zeigt dir deine theoretische Sitzhöhe mit parallel zum Boden stehenden Kurbelarmen.

  • Multipliziere nun die Innenbeinlänge mit 1,09 und du erhältst den Wert inklusive Kurbelarme.
  • Zieh von diesem Wert die vorher ermittelte Sitzhöhe ab und du erhältst deine theoretisch notwendige Kurbelarmlänge.

Nun ist es zeit die Sitzrohrlänge zu ermitteln.

Sitzrohrlänge der jeweiligen Größe (findest du in den Geodaten unserer Modelle)
+ Kurbellänge
+ maximale Sattelstütze Einstecktiefe
+ Sattelaufbau auf Sattelstütze
– Pedalhöhe
= max. Sattelauszug

Addiert man diese Werte, erhält man den maximal möglichen Sattelauszug. So weißt du ob dir der Rahmen bei der gemessenen Schrittlänge auch grundsätzlich passen würde und welchen Hub deine Sattelstütze haben kann.

Wie stelle ich den SAG (Negativfederweg) am Dämpfer ein?

Wir empfehlen für unsere DASH Modelle einen SAG von 25-27 als Startwert. Für unsere spritzigeren LITE empfehlen wir 20-25 % SAG, je nachdem wie aktiv du fährst.

Den SAG solltest du für Dämpfer und Gabel in der jeweils gleiche Haltung einstellen. Sprich entweder jeweils beide im stehen oder beide im sitzen.

Pumpe den Dämpfer nach Herstellerempfehlung auf die für dein Gewicht nötigen PSI auf. Setze oder stelle dich auf das Bike. Lass dir das Bike festhalten, solltest du keine Fixierungsmöglichkeit haben. Lass die Bremsen los, damit die Räder durch die bestehende Reibung den Wert nicht verfälschen. Steig vorsichtig vom Rad ab und miss den Abstand des SAG – Rings zur Dichtung am Dämpferkörper. Der gemessenen Wert geteilt durch den maximalen Hub des Dämpfers ergibt deinen bestehenden SAG. Wiederhole das Prozedere bis der gewünschte Sag erreicht ist.

Viele Hersteller haben darüberhinaus auch tolle Anleitungen, bei denen ein gutes Grundsetup für Luftdruck, Rebound und Compression über dein Gewicht vorgegeben wird. Das hilft beim Finden eines passenden Setups ebenfalls enorm.

Diverse Fragen

Wo finde ich eure AGB?

Unsere AGB findest Du unter folgendem Link. Klick dazu einfach hier.

Zahlungsarten