ENDURO TRAIL BIKE

Dash275

27,5’’ Laufräder | 160 mm Federweg

Für dich ist das Leben ein Spiel und in jedem Hindernis findest du deine Inspiration? Mit dem DASH275 navigierst du wendig durch jede Kurve und überraschst dich selbst mit jedem weiteren Trick.

DASH275 konfigurieren

FEATURES

Feature wählen und mehr erfahren!

160mm Federweg auf 27,5“ Laufrädern

Mit Leichtigkeit nimmst du jedes Hindernis auf dem wendigen DASH275. Ständig bist du durch das Fahrgefühl angespornt, deinen Ride mit kleinen und großen Tricks zum abwechslungsreichen Spiel auszubauen. 160mm Federweg am Heck sorgen dafür, dass du nach jedem Höhenflug wieder sicher auf der Erde landest.

77° pure Kraftentfaltung

Effizienz für mehr Reserven, das ist unser Konzept hinter dem 77° steilen Sitzwinkel am Enduro Bike DASH275. Das sorgt für optimale Kraftübertragung und verhindert selbst auf steilen Rampen das Aufsteigen des Vorderrades. Apropos steil: steil geht auch deine Laune, wenn es nach dem Uphill wieder bergab auf den verdienten Trail geht.

Ausgewogene Geometrie

Mit Sicherheit stabil durch die nächste Kurve. Der moderate Lenkwinkel von 65° bringt Laufruhe und reichlich Druck auf’s Vorderrad, bleibt dabei aber agil und verspielt für enge Trails. Durch den tiefen Schwerpunkt und den langen Radstand stehst Du sehr zentral im DASH275. Jederzeit bereit abzuziehen.

Aluminium in seiner schönsten Form

Sauber geschuppte Schweißnähte und viele markante Frästeile machen unser DASH275 zu einer unverwechselbaren Enduro Maschine. Dämpferanlenkung, Innenlagergehäuse und Ausfallenden sehen nicht nur heiß aus, sie sind auch extrem stabil und schützen empfindlich Teile wie die Bremse vor Beschädigungen im harten Einsatz.

Saubere Optik und maximaler Schutz

Minimale Handkräfte für Schaltung und Dropper-Post, Bremsleitungen ohne Umwege: an keinem anderen Enduro Bike verlaufen die Züge so geradlinig wie am DASH275. So schafft es kein Hindernis, Deinen Flow zu stören. Und dabei siehst Du auf Deinem DASH275 auch noch richtig gut aus!

Sensible Progression

Die Kinematik am DASH275 haben wir so konstruiert, dass der Hinterbau zu Beginn des Federwegs äußerst sensibel reagiert. Zum Ende der verfügbaren 160mm Federweg steigt die Progression leicht an. Das in Kombination ermöglicht überragende Traktion überall dort, wo Dich dein Trail-Hunger hintreibt.

Spezifikationen

Material Aluminium 7020
Federweg Vorn / Hinten 170mm oder 160mm / 160mm
Dämpfermaß / Buchsendurchmesser 230×65 / 22,2x8mm
Sattelstützendurchmesser 30,9mm
Steuersatzdurchmesser ZS 44/56
Tretlagermaße BSA 73mm
Bremsmontagestandard PM 180
Nabenbreite Hinterrad 12 x 148 mm
Flaschenhalter Ja
ISCG05 Ja
Dropper Post Ready Ja
max. Reifenfreiheit 29″ x 2,5″
Gewicht (Roh, Größe M) 4,0 Kg

Geometrie

 M  L XL Mullet 29″/27,5″
Empfehlung 162,5 cm – 175 cm 172,5 cm – 185 cm 182,5 cm – 195 cm
A – Oberrohrlänge 557 589 621
B – Reach 440 470 500
C – Lenkwinkel 65° 64°
D – Sitzwinkel 77° 76°
E – Steuerrohrlänge 110 120 130
F – Kettenstrebenlänge 430
G – Radstand 1197 1231 1265
H – Tretlagerabsenkung 13 11
I – Sitzrohrlänge 430 460 490
J – Sitzrohroffset 17
K – Gabellänge 563 571
L – Stack 605 614 623
M – Überstand 771 781 786
max. Einstecktiefe Stütze

*Alle Angaben in mm, falls nicht anders angegeben

In Action

FAQ

Was bedeutet die Farbe Radiant Raw?

Rahmen in der Farbe Radiant Raw sind wirklich roh, ohne Klarlack.

Das Rohmaterial kann kleinere Unperfektheiten enthalten, die u.a. im Produktionsprozess bei unserem Lieferanten entstehen können.

Rahmen, die wir als Raw verkaufen werden von uns nach der Endbearbeitung natürlich nochmal mit Schleifvlies (ähnlich Stahlwolle) bearbeitet. Das hilft alle kleinen Macken, die beim Handling hier in der Produktion entstehen, zu entfernen. Da das auch Zeit und Aufwand ist, haben wir uns dafür entschieden hier preislich keinen Unterschied zu machen.

Natürlich bekommt man nicht jeden Kratzer / kleinere Kratzer aus dem Rohmaterial raus. Das ist in unseren Augen bei einem rohen Rahmen auch kein Muss, das Rohmaterial ist auch nicht perfekt, aber deswegen ist es nicht weniger Wert oder sollte aus dem Grund aussortiert werden. Es würde unserem Nachhaltigkeitsgedanken sehr widersprechen.

Kann man den Rahmen auch nur mit dem kleinen Schriftzug oder die Decals extra zum selbst Aufkleben bekommen?

Aktuell verbauen wir nur Standarddecals – alle Decals könnt Ihr auch mit der dazugehörigen Klebe-Anleitung selbst aufbringen. Dann könnt Ihr die Decals kleben, wenn Ihr wollt.

Warum verwendet Ihr am Dash keinen Unterbodenschutz für die Öffnungen am Tretlager?

Wir haben zu Beginn unserer Prototypentests mit einer Art Unterbodenschutz experimentiert. Schnell hat sich aber herausgestellt, dass ein Unterbodenschutz, v.a. bei Schmuddelwetter, eher den Dreck fängt.
Ohne Schutz kann der Dreck auch durch die Öffnungen im Frästeil herausfallen. Ein Schutz wäre dort also eher hinderlich statt hilfreich.

crossworld

FOLGE UNS

sundowner vibes

Jonas | DASH290

ZUM BIKE

Hardtails Rule

Tom & Kiwi / ZERO290

ZUM BIKE

Crossworx crew ride

Tom, Tino, Kiwi und Ruben - DASH290

ZUM BIKE

Zahlungsarten